Prola AG
Merkurstrasse 7
CH-6020 Emmenbrücke

+41 58 521 42 00
prola[at]prola.ch



Fernwärme zentrale Visualisierung, Datenhaltung

Überwachung der Fernwärmeanlage

Problemstellung

Die bestehende Fernwärmeanlage soll zentral überwacht und gesteuert werden können. Die von der Anlage gelieferten Daten werden hier gesammelt und für die Auswertung bereitgestellt.

Steckbrief

Branche: Stahlindustrie
Anlage: Fernwärmeanlage
Anzahl Signale: 50
Steuersystem: Automatisierungssystem Simatic S7-1200
Visualisierung: Simatic Totally Integrated Automation (TIA)
Waermezentrale-1

Eckdaten

  • Kommunikation über Ethernet mit dem zentralen Fabrikleitsystem (Scada WinCC)
  • Modbus RTU Kommunikation
  • Heizungsregler mit Modbus
  • Umfangreiche Blitzschutzmassnahmen
  • Datenarchivierung aller Messwerte und Regelgrössen
  • Fernwartung über Internet
Waermezentrale-2

Beschreibung der Lösung

Erstellen der Elektroplanung, Projektierung der Steuerung und Visualisierung auf Basis Simatic Totally Integrated Automation (TIA).

Anforderungen

  • Überwachung der Fernwärmeanlage
  • Lecküberwachung der Fernleitungen
  • Erfassung aller relevanten Messdaten
  • Zentrale Archivierung aller Messwerte
  • Zentrale Visualisierung der ganzen Fernwärmeanlage
  • Kommunikation mit Heizungsreglern über Modbus RTU

Umsetzung

  • Konzepterarbeitung
  • Beschaffung der Hardwarekomponenten (SPS Material)
  • Erstellen der Elektroplanung
  • Projektierung der SPS
  • Projektierung der Modbus-Kommunikation
  • Projektierung der zentralen Visualisierung und Überwachung
  • Inbetriebnahme der Anlage
Waermezentrale-3